Home arrow Projekte
Montag, 16. Juli 2018
Ich war noch niemals in Mariazell.., 2012

Dies ist nicht der Titel eines neuen Musicals sondern der Titel einer Nummer in Mike Supancic´ aktuellem Kabarettprogramm „Traumschiff Supancic", das am Dienstag, dem 24.4.2012 die TeilnehmerInnen an der unverbindlichen Übung GEMEINSAM THEATER ERLEBEN erleben konnten.
Im Kabarett Niedermair verbrachten an diesem Abend SchülerInnen von 5A und 7B mit Prof. Bardasz einen heiter vergnüglichen Abend. So mancher konnte auch bei der Heimfahrt in der U-Bahn das Lachen noch nicht sein lassen.

 
Play ganymed, 2012
Die 4C besuchte am 20.03.2012 eine Vorstellung von play ganymed im Kunsthistorischen Museum. Joachim Bissmeier spielte einen Text von Walter Kappacher über ein Bild von Lukas Furtenagel.
weiter …
 
Faust im Dschungeltheater, 2012
faust-1c-gernot-ebenlechner_preview  Wenige Wochen nach der Lektüre von Goethes Faust im Deutschunterricht hatten die SchülerInnen der 7b sich noch einmal mit dem bekannten Dramenstoff auseinanderzusetzen.
weiter …
 
Surrealismus, 2012

War das Thema eines BE- Lehrausganges, den die Schülerinnen der 3a des Sperlgymnasiums im zweiten Wiener Gemeindebezirk am Montag, dem 20.2.2012 unternahmen.
Ziel des Lehrausgangs war die Albertina, wo den Mädchen in einer Führung das Thema und der Künstler Magritte näher gebracht wurden. Die beiden Professorinnen D. Bardasz und E. Dietzen hatten sich schon vor dem Lehrausgang darum bemüht, den zwölf- bis vierzehnjährigen Mädchen etwas über die Künstler und die Lebensweise im Zeitalter des Surrealismus beizubringen.

weiter …
 
Aus der neuen Welt, 2012
Die 1B und 1C besuchten mit Herrn Prof. Hönigschnabl die Generalprobe der Wiener Philharmoniker zu Antonin Dvoraks Symphonie Nr.9. Mehr darüber
 
Der Nahostkonflikt, 2012
 

ist Hintergrund für den von Manfred Theisen verfassten Roman, der am Mittwoch, dem 21.3.2012 im Palais Auersperg im Rahmen der alljährlich stattfindenden Veranstaltung Literatur für junge Leser von Schauspielerin Anita Hofmann gelesen wurde.
Die Schülerinnen der 3a, die mit KV und Deutschlehrerin Prof. Bardasz und Französischlehrerin Prof. Lutnik die Veranstaltung besuchten, fanden die Liebesgeschichte zwischen einem Palästinenser und einer Israelin so interessant, dass sie den Roman als Klassenlektüre vorschlugen.
Zurecht beklagten sie allerdings, dass bei den ausgestellten Büchern Lektüre für ihre Altersstufe relativ rar war. Die Kritik wurde an das Institut für Jugendliteratur und Leseforschung weiter geleitet.
Mag. Doris Bardasz  

 
Im Schatten der Zeit, 2012
 

ist der Titel des vor wenigen Tagen erschienenen Romans von Erika Pluhar, in dem die 1939 geborene Autorin die Geschichte ihrer Mutter bis in die Nachkriegszeit erzählt.
Von der Leipziger Buchmesse zurückgekehrt stellte sich die vielseitige Künstlerin am Montag, dem 19.3.2012 im Forum SacreCoeur bereitwillig den Fragen von Schüler/innen, Gästen und Moderatorin Dr. Anna-Maria Wallner(Feuilleton „Die Presse").
Das Schreiben und die Musik bestimmen derzeit das Schaffen von Erika Pluhar, seit sie nach vierzig Jahren Bühnenpräsenz am Wiener Burgtheater den Beruf der Schauspielerin endgültig an den Nagel gehängt hat.

 

weiter …
 
Schüler/innen auf der Bühne, 2012
volkstheater 

Auf Hauptbühne, Hinterbühne, Unterbühne und Schnürboden des zweitgrößten Wiener Theaters durften sich am Donnerstag, dem 29.3.2012 jene Schüler/innenn aufhalten, die sich für die unverbindliche Übung GEMEINSAM THEATER ERLEBEN angemeldet hatten.
Die Backstage- Führung im Volkstheater ging der Vorstellung von Martin Sperrs „Jagdszenen aus Niederbayern" voran, die die SchülerInnen von 5a und 7b mit Prof. Bardasz besuchten.

weiter …
 
Ohrfeigen, 2012
weltmenschen_teresa_zoetl20081010191122  ...erwarteten SchülerInnen von 5a und 7b am Nachmittag des 7.3.2012 beim ExpertInnengespräch „Traumberuf Schauspielerin" im Wiener Theatermuseum. Dabei wurde allerdings nicht wieder körperliche Züchtigung für SchülerInnen eingeführt. Schauspielerin und Theaterpädagogin Katharina Scholz-Manker (siehe Bild) brachte den Anwesenden vielmehr bei, wie man bühnenreif glaubhaft  Ohrfeigen verteilt ohne den Partner zu berühren.
weiter …
 
Musik hören ohne MP3-Player? 2012

Ein Ausflug in die Geschichte des Musikhörens
Es ist möglich!! Immerhin gab es z.B. schon im Jahr 1925 kleine transportable Grammophone...
Die SchülerInnen der 3A des Sperlgymnasiums konnten sich anhand von exclusiven Ausstellungsstücken in der Ausstellung "Edisons Erbe" im Phonomuseum 1060, Mollardgassse 8 über die Aufnahme-und Wiedergabetechnik von 1877 bis heute informieren.
In individuellen Führungen, die ihr Musiklehrer Prof. Hönigschnabl für den Vormittag des 16.12. organisiert hatte, erfuhren sie von den ersten Versuchen, Schall aufzuzeichnen, sahen Phonographen, hörten Shellacks und bestaunten Trichtergrammophone, von denen viele wertvolle Unikate darstellen, die aus privater Sammlung stammen.

weiter …
 
Maly Trostinec erinnern, 2011

Nach der gelungenen Auftaktveranstaltung  DEN TOTEN EINE STIMME GEBEN im Sperlgymnasium am  Sonntag, dem 27.11.2011, bei der Andrea Eckert,  Gabi Schuchter und Alexander Strobele aus Werken  Verstorbener gelesen hatten und  eine Komposition von Konrad Rennert zur Aufführung  gelangt war, wurde am 28. und am 29.11 im Wien Museum am Karlsplatz die zweitägige  internationale Konferenz Maly Trostinec abgehalten. >> Fotogalerie

weiter …
 
Die Wette, 2011

Einen Thriller mit Musik nennt Autor Benedict Thill sein Schauspiel „Die Wette", das am 17.11.11 im DSCHUNGEL  WIEN Theaterhaus für junges Publikum im Museumsquartier uraufgeführt wurde und von den Deutschlehrerinnen Prof. Bardasz, 5A und Prof. Schwarz, 5B für einen Theaterbesuch der beiden fünften Klassen ausgesucht wurde.

weiter …
 
Den Toten eine Stimme geben, 2011
Auftaktveranstaltung zur Internationalen Konferenz Maly Trostinec erinnern im Festsaal des Sperlgymnasiums am 27.11.2011   Mehr darüber
 
Die EU, Dein MEP und DU

pdf Die Grüne Europaabgeordnete und Absolventin des Sperlgymnasiums Mag. Ulrike Lunacek stellte sich im Rahmen einer Diskussionsveranstaltung am 7. Oktober 2011 den Schülern und Schülerinnen der Oberstufe. Mehr darüber  >>Fotogalerie

 
Unterwegs in Wien, 2011
In einem der ältesten Teile Wiens unweit des Sperlgymnasiums fand in der vergangenen Woche Unterricht statt: Im Kunstverein ALTE SCHMIEDE nämlich, wo am 27.9.2011 eine Poetry Slam Veranstaltung stattfand, wurde das Wahlpflichtfach Deutsch abgehalten.

weiter …
 
<< Anfang < Vorherige 1 2 3 4 5 6 7 Nächste > Ende >>

Ergebnisse 61 - 75 von 100
© 2018 Sperlgymnasium, Kleine Sperlgasse 2C, 1020 Wien, Tel.: +43 1 2147376, Fax: DW 20, www.sperlgymnasium.at, E-Mail: office@sperlgymnasium.at