Home arrow Projekte arrow Deutsch
Sonntag, 21. Januar 2018
Schüler werden zu Marionetten, 2010
20101014_1614138146_theaterpaedagogik_4  Das so genannte Marionettenspiel war nur eine von vielen Übungen, die Barbara Comploi, Theaterpädagogin des Theaters der Jugend, am Dienstag, dem 12.10.2010 die Schüler/innen der 6b spielen ließ. Auch Stimmübungen, Improvisationsübungen, Stegreifreden und vieles mehr standen an diesem Vormittag zwei Stunden lang auf dem abwechslungsreichen Programm.  
>> Fotogalerie

 
weiter …
 
Schüler/innen schreiben für den KURIER, 2010

Am Freitag, dem 21.5.2010 nahmen die SchülerInnen der 3B begleitet von Klassenvorständin Prof. Lutnik und Prof. Eckmayer an einem Zeitungsworkshop in der KiKu- Redakion teil. Für drei Stunden schlüpften sie dabei in die Rollen von JournalistInnen und beschäftigten sich mit unterschiedlichen Themen ihrer Wahl. Unter professioneller Anleitung hatten sie z.B. auch Telefonrecherchen durchzuführen.
Die Abwechslung war allen willkommen, und das Ergebnis kann sich sehen lassen.
Die Veranstaltung fand im Rahmen des Deutschunterrichts statt und gab etliche Impulse für die Berufsorientierung. 
Der Kinder- Kurier erscheint jeden Mittwoch.  Doris Bardasz

weiter …
 
Armut, 2010

ist ein Thema, das nicht nur Afrika, Indien,..... betrifft.
Armut gibt es auch in Österreich!
Die vom BM für Unterricht, Kunst und Kultur, KURIER und ORF gemeinsam veranstaltete STANDPUNKT Diskussion zum Thema  Was ist wirklich Armut? fand am Mittwoch, dem 17.2.10 im Radiokulturhaus statt. Moderiert von Alois Schörghuber, ORF Ö1 diskutierten auf dem Podium Iris Freinbichler von Rat auf Draht, Ursula Huber, Direktorin der kooperativen Mittelschule Enkplatz und Martin Schenk, Armutskonferenz. An der Diskussion nahmen auch Schüler/innen der 5B, die sich fächerübergreifend in den Unterrichtsgegenständen GWK und D auf die Diskussion vorbereitet hatten, teil und mit den Professorinnen Bardasz (D) und Puhm (GWK) ins Radiokulturhaus gekommen waren. 
Doris Bardasz

weiter …
 
"Vorurteile oder was?" 2009
Die Gemüter waren erhitzt, als die SchülerInnen der 3B nach einem Workshop zum Thema Vorurteile oder was? im 4. Wiener Gemeindebezirk mit der U-Bahn zurück zur Schule fuhren.
Unter Anleitung einer Schauspielerin hatten sie kurz zuvor im Kinderliteraturhaus ausgewählte Geschichten aus Elisabeth Etz´ Buch "Vorurteile oder was?" szenisch umgesetzt. Dabei waren sie in die Rollen von fünf Jugendlichen türkischer, rumänischer und österreichischer Herkunft geschlüpft. Kein Wunder also, dass beim Versuch mit gängigen Vorurteilen gegen jugendliche MigrantInnen umzzugehen, die Emotionen am Ende des interessanten Vormittags hoch gingen. Das brisante Thema wird nun in den nächsten Deutschstunden weiter behandelt. Elisabeth Etz´ Buch ist ab sofort Klassenlektüre.Doris Bardasz

weiter …
 
<< Anfang < Vorherige 1 2 3 Nächste > Ende >>

Ergebnisse 21 - 24 von 24
© 2018 Sperlgymnasium, Kleine Sperlgasse 2C, 1020 Wien, Tel.: +43 1 2147376, Fax: DW 20, www.sperlgymnasium.at, E-Mail: office@sperlgymnasium.at